Gesundheit & Fitness

Sonnenuntergang

17.11.2016

Wenn die Tage dunkler werden

Nicht nur Pflanzen sind zum Gedeihen auf das Licht und die Wärme der Sonne angewiesen. Wenn die Tage im Herbst kürzer und dunkler werden und sich die Sonne kaum noch zeigen will, merkt auch der Mensch, dass ihm etwas fehlt.

Mensch mit Gehbehinderung (Foto: pixabay.com)
pixabay.com

13.05.2016

Treppenlifte für ein mobiles Lebensgefühl im hohen Alter

Dresden ist eine Stadt, in der die Zahl älterer Menschen stetig ansteigt. Aktuell überschreiten mehr als 27 Prozent aller Dresdner die 60-Jahres-Grenze. Bis zum Jahr 2020 wird dieser Anteil vermutlich auf über 30 Prozent ansteigen. Bei dieser Entwicklung verwundert es nicht, dass kleine Helfer für ein selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden eine immer größere Rolle spielen.

Gesunder Schlaf

06.04.2016

So können Sie einen gesunden Schlaf fördern

Faktoren wie Ungeborgenheit, Stress und Langeweile können den Schlafrhythmus negativ beeinflussen. Viele greifen dann direkt zu Schlaftabletten oder sonstigen chemischen Mitteln. Die gleiche Wirkung kann aber auch durch bestimmte Hausmittel hervortreten. So muss nicht jedes mal eine Tablette her, wenn man nicht schlafen kann. Stress ist ein häufiger Grund für Schlaflosigkeit.

Rohkost (Foto: pixabay.com)
pixabay.com

24.08.2015

Rohkost-Ernährung.

Wie gesund ist es wirklich?

Unter Rohkost-Ernährung versteht man die Konsumierung von Lebensmitteln, die entweder roh oder nicht denaturiert, etwa durch Gärungsprozesse oder über 40°C erhitzt werden. Hierzu zählen sowohl pflanzliche als auch tierische Lebensmittel. Rohkost-Befürworter schwören auf diese Art der Ernährung.

(Foto: pixabay.com)
pixabay.com

15.05.2015

Private Krankenversicherung:

Aktuelle Informationen und Anbieter für Dresden

Kunden privater Krankenversicherungen können sich aktuell über stabile Beiträge in 2015 freuen. Durch die jährliche Beitragsanpassung konnten manche Versicherungen ihre Beträge sogar senken. Doch aktuelle Prognosen gehen davon aus, dass die Beiträge zur Privaten Krankenversicherung (PKV) ab 2016/2017 wieder stark ansteigen werden.

Zahnbehandlung (Foto: Dr. Seidel | www.zahn-zahnarzt-berlin.de)
Dr. Seidel | www.zahn-zahnarzt-berlin.de

26.02.2015

Endlich weiße Zähne: Welche Möglichkeiten gibt es?

Zu einem makellosen Lächeln gehören nicht nur medizinisch gesunde Zähne - auch strahlend weiß sollten sie nach Möglichkeit sein. Tee, Kaffee, Rotwein und Nikotin sorgen aber für unschöne Verfärbungen. Andere Menschen haben schon von Natur aus eine recht dunkle Zahnfarbe. Wie werden die Zähne endlich weiß?

Physiotherapie

22.01.2015

Chronische Knieschmerzen nicht vernachlässigen - sofort zum Arzt

Das Knie, welches Ober- und Unterschenkel miteinander verbindet, ist eines der empfindlichsten Gelenke des menschlichen Körpers. Es besteht aus dem Kniescheibengelenk, dem am meisten beanspruchte Gelenk. Es liegt zwischen Patella - der Kniescheibe und Femur - dem Oberschenkelknochen. Zwei weitere Teile liegen zwischen Oberschenkelrollen und Schienbein.

pixabay.com

30.07.2014

Scharf Sehen ohne Brille und Kontaktlinsen – so schaffen Sie Klarheit

Fehlsichtigkeiten sind alles andere als ein seltenes Phänomen. Man könnte sie heutzutage sogar als Volkskrankheit charakterisieren. Der überwiegende Teil der Betroffenen trägt aufgrund von Gewohnheit, Neigung oder der unkomplizierten Handhabung eine Brille, die die Folgen der Weitsichtigkeit, Kurzsichtigkeit oder einer Hornhautverkrümmung ausgleichen soll.

Kosmetik (Foto: Barbara Eckholdt / pixelio.de)
Barbara Eckholdt / pixelio.de

02.07.2014

Beauty-Highlight im Sommer

Gesichtsmasken und Permanent-Make-up

Viele Befragungen und Untersuchungen bestätigen: Haben Sie eine positive und angenehme Ausstrahlung, so werden Sie mehr beachtet und wirken sympathischer. Durch Hilfsmittel wie Make-up oder einer pflegenden Gesichtsmaske können Sie Ihre Vorzüge unterstreichen bzw. verbessern.

Gartengeräte (Foto: Elke Sawistowski /pixelio.de)
Elke Sawistowski /pixelio.de

28.05.2014

Viel zu tun für ein grünes Paradies

So verwandeln Sie Ihren Garten in eine Sommeroase

Ab 21. Juni ist er nun auch endlich kalendarisch da: der Sommer. Für alle Gartenbesitzer gibt es wieder jede Menge zu tun im eigenen kleinen Paradies. Rosen müssen gedüngt, Hecken geschnitten und Stauden geteilt werden. Wir haben die wichtigsten Arbeiten aufgelistet.