15.02.2017

Zu Fuß in den Frühling

Entdecken Sie Freitals Umgebung mit diesem Wandertipp

Romantische Brücke im Rabenauer Grund. (Foto: Dietmar Grummt / Pixelio)
Dietmar Grummt / Pixelio

Freital liegt inmitten herrlicher Naturlandschaften vor den Toren Dresdens. Zahlreiche Wander-, Radwander- und Spazierwege sowie angrenzende Wälder bieten vielfältige Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Vor allem im Frühjahr erfreuen sich Wanderer an der aufblühenden Natur.

Wandertipp: Poisenwald – Hainsberg (14 km)

Ausgangspunkt der Wanderung ist die Bushaltestelle Bergmannsweg in Niederhäslich. Auf der Straße Richtung Possendorf findet sich eine Markierung mit einem gelben Punkt. Hier biegen Sie rechts in den Poisenwald ab und laufen bis zum Steinernen Tisch. Der Steinerne Tisch war einst Rastplatz kurfürstlich-sächsischer Jagdgesellschaften. Ab dem Steinernen Tisch folgen Sie der Markierung grüner Strich in Richtung Niederhäslich. Linkerhand befinden sich Stieglitz- und Wachtelberg. Daraufhin überqueren Sie den Heilbornbach, dessen Wasser in der katholischen Zeit als heilbringend galt.
Vorbei an den Raschelberger Kleingärten durchqueren Sie eine Senke, die sogenannte „Pfanne“, bis zum „Gimpel“. Nach der Passierung der flachen Anhöhe, gehen Sie auf den Waldsaum zu. Dieses Gebiet mit malerisch ansteigender Feldflur wird Schweinsdorfer Alpen genannt. Die Wanderung führt vorbei an der Ruhebank „Jägerblick“ weiter nach Hainsberg. Die Markierung grüner Strich führt die Wanderer über die Rabenauer Straße und das Weißeritzgäßchen zum ehemaligen Hainsberger Ortsteil Coßmannsdorf. Von hier aus haben Sie die Wahl, ob Sie durch den romantischen Rabenauer Grund oder in Richtung Possendorf wandern wollen. Der Wanderweg bringt Sie auf der Hainsberger Straße und auf der Somsdorfer Straße vorbei am Heilsberger Park bis zum Breiten Grund. Nach einem kurzen Berganstieg erreichen Sie den Backofenfelsen und können den Blick auf Hainsberg mit Kirche und Kreuz genießen. Wandern Sie weiter bergan bis zur Opitzhöhe. Die gesamte Felswand besteht aus mächtigen, ungeschichteten Konglomeraten. Dazwischen treten mächtige Bänke aus Sandsteinen und roten Schiefertönen aus. Von dort gelangen Sie wieder ins Zentrum von Freital.

Weitere Informationen unter: www.freital.de

Zurück