07.12.2016

Klassiker und Trends

Die schönsten Weihnachtsgeschenke

Das Jahr neigt sich dem Ende, die Temperaturen fallen unter den Nullpunkt und überall erstrahlen Schwibbögen an den Fenstern – es ist Adventszeit. Doch spätestens dann, wenn die Kinder die ersten Türchen des Weihnachtskalenders öffnen, ist es Zeit für den Geschenkekauf. So verschieden, wie die Geschmäcker sind, so groß ist auch die Auswahl. Doch welche Geschenke liegen besonders hoch im Kurs?

Die Publikumslieblinge: Bücher, Parfüms, DVDs

Umfragen zufolge sind Bücher, E-Books oder Parfüms die Publikumsfavoriten unter den Weihnachtsgeschenken. Ein Trendduft dieses Jahres ist beispielsweise der Duft „Kenzo World“ für Frauen, der laut Herstellerangaben mit einer Mischung aus Pfingstrosen-, Jasmin- und Beeren-Nuancen an ein „mattes Bild von Leonardo da Vinci“ erinnert. DVDs und Blu-ray-Filme sind einige der beliebtesten Präsente aus dem Elektrobereich, die durch ihre große Bandbreite jeden Geschmack treffen. Zudem könnten unter dem Weihnachtsbaum Dramen wie „Toni Erdmann“ oder „Paterson“ liegen – Filme, die die Zuschauer in diesem Jahr zu Tränen rührten.

Die Geste zählt

Doch es muss nicht immer das teure Markengeschenk sein, das zur Weihnachtszeit den Liebsten ein Lächeln aufs Gesicht zaubert. Die Geste zählt – insbesondere zu Weihnachten. Einladungen für ein eigens zubereitetes Candle-Light-Dinner, selbst gemalte Bilder oder Angebote für eine Polierkur des Autos sind kreativ und kosten nicht viel. Noch wichtiger ist es allerdings gerade zur Weihnachtszeit, seinen Mitmenschen etwas mehr Zeit zu schenken: vielleicht auch für ein gemeinsames Erlebnis. Denn Erlebnisgeschenke für Konzerte der Lieblingsband, eine rasante Autofahrt auf einer Rennstrecke oder romantisch-entspannende Wochenenden in einem Wellnesshotel versprechen Momente, die alle Beteiligten vermutlich nie wieder vergessen werden.

Mit diesen Geschenken schlagen Kinderherzen höher

Die Geschenkewahl für die Kleinsten sollte gut durchdacht sein. Bauklötze oder Wimmelbücher lassen die Augen von kleinen Jungen und Mädchen erstrahlen. Überrascht der Weihnachtsmann mit kleinen Legosteinen, Puzzles oder gar Zauberkästen, erfreuen sich Kinder bis zehn Jahren gewiss an diesen Präsenten. Größere Kinder – auch Teenager – bevorzugen Computerspiele, Smartphones, anspruchsvolle Strategiespiele oder spannende Romane.

Zurück